3 Wochen Dublin – und jetzt?

Was das Wetter betrifft, so möchte ich es bei einem Witz belassen, den mir kürzlich ein Ire erzählt hat: „Wir Iren lieben den Sommer! Es ist der schönste Tag im Jahr!“ So viel dazu.

Ich kann eigentlich gar nicht glauben, dass ich schon seit drei Wochen hier bin. Ich mache andauernd etwas, sodass ich nur selten dazu komme, die Seele baumeln zu lassen. Selbst in der Hugh Lane Gallerie, in der ich vor ein paar Tagen war, musste ich stressen. Von den traumhaften Gemälden habe ich irgendwie nicht so zehren können. Langsam glaube ich, die Zeit vergehe schneller in Irland als woanders! Ist es deshalb bis Mitternacht und ab fünf Uhr morgens schon hell draussen? Damit die Leute früher aufstehen bzw. später zu Bett gehen, um ihre Tagespendenzen zu erledigen? Man kann nur spekulieren…

Bevor ich wieder einen pseudo-philosophischen Schwachsinn niederschreibe, möchte ich etwas zum Nachtleben sagen. Ihr wisst ja, dass mich die Pubs absolut begeistert haben. Stunned, wie die Iren sagen würden. Ich habe hier aber noch eine weitere Entdeckung gemacht: Die Clubs. Ja, Clubs gibt es bei uns auch, sagt ihr jetzt. Ja, aber das hier sind ganz andere Dimensionen. Es gibt hier einen Club, in den mittwochs halb Dublin hingeht und in den mindestens alle Ausländer/ Touristen rennen. Warum mittwochs? Weil mittwochs der Eintritt bis 21 Uhr gratis ist und die Getränke 2.50 Euro kosten. Alle Getränke. Gar alle. Den ganzen Abend. Und das im Zentrum von Dublin.

Zugegeben: Es hat praktisch nur Ausländer und Touristen dort, aber die Stimmung ist genial und ich finde es ohnehin toll, wenn man sich in einem internationalen Umfeld bewegt – so spricht man hier Englisch, dort Spanisch, allenfalls auch mal Französisch, Kroatisch etc.

Und was man nicht alles lernt! Das glaubt ihr gar nicht. Wusstet ihr, dass Trinkgeld eine stupide Erfindung der Europäer ist? Das gibt es in Asien – abgesehen vom von Touristen verdorbenen Thailand – nicht. Interessant, oder? Lustig ist z.B., dass alle Leute ihr eigenes Land für das sicherste halten. Die Koreaner meinen, Korea sei das sicherste Land – vielleicht sogar weltweit! – auf der Welt (gut, vielleicht nach der Schweiz). Die Peruaner denken das Gleiche. (Ähm, ja, ganz bestimmt) Und die Japaner sowieso. Jedenfalls habe ich beschlossen, demnächst nach Korea zu reisen. Die Koreaner machen so viel Werbung für ihr Land, da muss ich es mal bereisen. (Übrigens: Kein Wunder finden alle ihr Land toll – schliesslich leben sie in ihren Ländern offensichtlich in ganz guten Verhältnissen; wie sonst könnten sie ein Jahr lang in Dublin herumchillen und Englisch lernen?) Und was ich auch noch nett finde: Die Koreaner träumen von Flitterwochen in der Schweiz! Süss, nicht? Ich habe einem Koreaner erklärt, dass wir vielleicht eher die Malediven vorziehen würden. Die Malediven waren ihm unbekannt.

Am Montag habe ich einen wunderschönen Spaziergang nach Greystones gemacht (und ja, ich hatte Glück mit dem Wetter):

P1020959

P1020965

Badende Ir(r)e(n):

P1020980

Und ich war im Guiness Storehouse. Was ich von der Erlebnisbrauerei halte? Ich sage es mal so: Wäre ich nie bei Coca Cola in Atlanta und bei Heineken in Amsterdam gewesen, wäre ich vermutlich – zu Recht – hellbegeistert. Wirklich. Und ich muss zugeben, dass dieses Guiness besser schmeckt als ich es erwartet habe. Ich finde sogar, dass es besser schmeckt als normales, helles Bier (welches ich nicht ausstehen kann – nein, auch nicht Heineken trotz seines erstklassigen Marketings!).

P1020991

P1020992

P1020993

Man lese, staune und schmunzle (oder interpretiere, wie man will):

P1020995

P1020996

Und die traumhafte Aussicht von der Gravity-Bar:

P1020998

Und was beschert das Wochenende? Ich weiss es noch nicht. Aber etwas ganz bestimmt: Ganz grauenhaftes Wetter! Versprochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s