Neulich…bei den Behörden

Kürzlich war ich bei meiner Heimatbehörde, weil ich dort einen überteuerten Stempel abholen musste. Ich wurde nett empfangen, eine Schlange gab es nicht. Die freundliche junge Frau wusste sofort Bescheid und fing an, zu kleben, zu heften und zu stempeln. Da ich die ganze Sache ja bezahlen musste, zeigte sie mir ihr Werk. Und siehe da! Der Satz war völlig falsch! Ich war entsetzt!

Ich sagte ihr, ich würde den Satz nicht verstehen, weil er falsch sei. Sie war völlig verblüfft, las den Text nochmals durch und behauptete steif und fest, das sei schon alles so in Ordnung. Das sei schliesslich eine Vorlage, die seit Jahren benutzt werde. Bisher habe sich noch keiner beschwert. Ich: „Mag sein, dass ich die erste bin, aber Fakt ist, dass das kein richtiges Deutsch ist.“ Sie: „Doch! Das ist richtig so.“ Ich versuchte krampfhaft, den Sinn des Satzes zu verstehen, Objekt und Subjekt zu identifizieren, schaffte es aber nicht. DER SATZ WAR KOMPLETT FALSCH. PUNKT.

Zu unserem Elend schaltete sich noch ihre Sitznachbarin ein. Auch sie behauptete, ohne den Satz genau zu lesen, da sei schon alles richtig. Ich stiess also auf taube Ohren und Unverständnis. Keine Chance. Und um noch zum Schluss ganz besonders charmant zu sein, sagte mir die junge Dame: „Wenn es wirklich falsch wäre, wäre es bestimmt irgendwann einem Anwalt aufgefallen.“ (Sollte das etwa heissen, nur Anwälte würden die Sprache beherrschen? Oder sah ich in meinen Trainingskleidern – ich ging direkt nach dem Sport dorthin – nicht wie eine Anwältin und noch nicht mal wie eine Person aus, die so was merkt – DIE EINFACH NUR DIE DEUTSCHE SPRACHE BEHERRSCHT IN EINEM LAND, DESSEN DOMINIERENDE LANDESSPRACHE DEUTSCH IST?) Ich war so schockiert, dass die Personen nicht einmal verstehen, was sie den Leuten da aushändigen, dass ich nur noch das Weite suchte (notgedrungen mit Stempel und bezahlter Gebühr).

Zuhause angekommen konnte ich die Sache nicht auf mir sitzen lassen. Irgendwann muss ich wieder so einen blöden, überteuerten Stempel holen und werde mich doch wieder ärgern! Also schrieb ich einfach dem Chef des Ganzen dort. Und er schrieb prompt zurück: „Sie haben Recht! Der Satz ist komplett falsch!“ Und er schrieb mir auch noch die Korrektur, die ich im Antwortmail absegnete. Zum Glück gibt’s da doch noch Leute mit Grips! (Wahre Geschichte, ist mir neulich wirklich passiert!)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s