Wenn der Chef zu dir sagt: Du solltest jetzt nach Hause gehen.

Manchmal kommt es mir vor, als laufe mir die Zeit bei der Arbeit davon. Aber nicht nur bei der Arbeit: Auch sonst läuft die Zeit verdammt schnell – schneller als früher. Oder empfinde ich die Zeit anders? Bei der Arbeit merke ich das aber am krassesten. Mittags denke ich: Was, schon Mittag? Und heute Morgen, als die Kollegen zur Kaffeepause in meine Etage antrabten, dachte ich, sie würden einfach so kurz einen Kaffee holen. Dass es schon Zeit für die Kaffeepause war, war mir entgangen. Aber der Blick auf die Uhr klärte mich auf. Weiterlesen

Über eine kreative Schreibpause. Und über das Abschalten von der Arbeit.

Liebe Blogleser, liebe Kreativköpfe und Liebende des Wortes

Es ist jetzt schon eine Weile her, dass ich einen Beitrag gepostet habe. Aber es gibt mich noch und ich lebe. Um ehrlich zu sein, passiert gerade so viel in meinem Leben, dass ich gar keine Zeit finde, Texte darüber zu schreiben, wie ich mich über dieses oder jenes aufrege, wie mich jemand beeindruckt oder was mich beschäftigt. Was natürlich nicht heisst, dass ich mich nicht aufrege, dass mich Menschen nicht beeindrucken (und nerven) und dass mich dieses und jenes nicht beschäftigt. Weiterlesen