Na, wie geht’s so? Und was gibt’s Neues?

Und, wie geht’s? Ich blicke dir in die Augen, weiss nicht, was ich genau sagen soll. Wie es mir geht? Wenn ich das wüsste. Mal so, mal so. Ist das eine befriedigende Antwort? Ich merke, wie mir die Dinge gerade etwas entgleiten; bin unschlüssig, manchmal unsicher (du machst mich unsicher, aber das sage ich dir nicht), mal mehr, mal weniger emotional. Auf jeden Fall ist es gerade eine veränderliche Phase. Ich wünschte manchmal, ich könnte eine Beurteilung meiner Gefühlslage per Computer durchführen und ausdrucken lassen, um zu wissen, was gerade los ist. Nein, so schlimm ist es dann doch nicht. Trotzdem wäre es praktisch, wenn das ginge. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Auf der ewigen Suche nach dem richtigen Weg…

Mal ehrlich: Wir tun das, was wir für richtig halten. Im Nachhinein stellt sich manchmal heraus, dass unser Handeln aber nicht richtig war, weil es negative Konsequenzen hatte; sei es für uns oder für andere. Aber manchmal bin ich so von etwas in mir getrieben, dass ich überzeugt bin, das Richtige zu tun. Nie würde ich etwas tun, im Wissen, dass ich jemand anderem schade. Weiterlesen

Bereuen tut weh

Meine Devise ist: Ich bereue nie etwas, weil ich das, was ich tue, auch wirklich will. Das ist aber keine Garantie dafür, dass man immer das Richtige will. Manchmal fühlt sich etwas so richtig an, dass man keine anderen Optionen prüft, bis man später – um einige Erfahrungen reicher – merkt, dass die vermeintlich richtige Wahl doch irgendwie falsch war. Aber wann sind Entscheidungen richtig und wann falsch? Stellt sich eine Entscheidung im Nachhinein als nicht optimal heraus, heisst es aber noch nicht, dass eine andere Entscheidung richtig gewesen wäre. Oder? Man kann eine Entscheidung treffen, die vielleicht richtig ist, und dann den weiteren Prozess in die falsche Richtung steuern. Man kann auch eine falsche Entscheidung treffen und daraus etwas Richtiges machen. Manchmal gibt es keine richtige und keine falsche Entscheidung. Oft wissen wir gar nicht, was gewesen wäre, hätten wir uns anders entschieden. Weiterlesen

Wenn Frauen im Alter unserer Mütter uns das Arbeitsleben schwer machen…

Heute möchte ich über ein Thema schreiben, das mich (leider) seit Jahren beschäftigt und begleitet. Ich habe mittlerweile erfahren, dass nicht nur ich „betroffen“ bin, sondern dass es vielen Frauen um die Dreissig oder jünger ähnlich geht. Ich würde sagen, dass es zwei Arten von Frauen ab 45 gibt: Die, mit denen man sich hervorragend versteht und die, die uns grundlos Böses wollen. Weiterlesen