Vom Anfang und Ende. Mein Jahr 2016 – eine Zwischenbilanz.

Es ist noch zu früh für einen Jahresrückblick. Dennoch verspüre ich, sobald es kälter wird, das Bedürfnis, mein bisheriges Jahr Revue passieren zu lassen. Und da ich das in Gedanken ohnehin schon mache und mir überlegt habe, was ich um Weihnachten herum wohl für einen Jahresrückblick-Beitrag schreiben würde, kann ich jetzt schon meine Gedanken verschriftlichen. Manchmal hilft es, wenn man die Ereignisse in Erinnerung ruft. Es hilft wobei, werdet ihr euch fragen. Ich formuliere es mal vorsichtig so: Es hilft dabei, sich in einem Moment nicht nur auf die aktuellen Ereignisse zu versteifen. Und ich glaube, diese Hilfe könnte mir im Moment gut tun. Daher schon mal eine persönliche Zwischenbilanz für 2016. Weiterlesen

Wenn die Arbeit ruft (und schreit und an dir zerrt und dich nicht mehr loslässt)

Es gibt gemächliche Zeiten, in denen nicht viel zu tun ist. Das Übliche eben, die Routine, aber nicht viel mehr. Und dann gibt es Zeiten – und zwar betrifft es immer gerade den ungünstigsten Zeitpunkt, wenn es schönes Wetter ist zum Beispiel oder mitten im Weihnachtsstress oder was auch immer –, in denen es scheint, als würde die Welt plötzlich stillstehen, wenn man nicht höchstpersönlich beginnt, sie zu drehen. Weiterlesen